Frühjahrsäquinox

Vom 20. zum 21.3. ist Frühjahrs-Tagundnachtgleiche

Die Frühjahrs-Tagundnachtgleiche rückt näher. In diesem Jahr wird sie in der Nacht vom 20. Zum 21. März gefeiert. Tag und Nacht sind in dieser Zeit gleich lang. Dunkelheit und Licht halten sich für einen Augenblick die Waage, bis das neue Licht und die heller werdenden Tage die Dunkelheit des Winters ablösen.

Wir feiern also den Sieg des Lichts über die Dunkelheit, das Zurückkehren der Fruchtbarkeit auf der Erde, neue Ziele und neue Hoffnung. Verstärkt wird das Ganze in diesem Jahr noch durch die Sonnenfinsternis am 20.3., die wir uns, mit ausreichend Schutz vor den Augen, am Morgen gegen 9:30 Uhr von unserem Platz auf der Erdhalbkugel partiell anschauen können.

Das Fest der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche eignet sich gut, um rituell noch einmal zu bekräftigen, welchen alten Ballast man nicht mehr mit in den lichten Teil des Jahres nehmen will und seine Kräfte und Ziele neu zu sammeln. Es ist der offizielle Frühlingsanfang.

Meine Ritual-Idee für dich:

Bedanke dich bei deinen Helfern und Begleitern für den Schutz und die Führung durch die dunkle Jahreszeit und bitte die Helfer, die du bei dir haben möchtest, um Begleitung und Beistand in der kommenden Zeit. Zünde Kerzen an, schmücke deinen Altar oder ein schönes Blumenkästchen, stelle Opfergaben bereit oder zeige deinen geistigen Helfern auf deine ganz individuelle Weise deinen Dank.

Du kannst vor Mitternacht eine Eigenschaft oder ein altes Muster, dass du nicht mehr mit dir nehmen willst, auf einen Zettel schreiben, rituell verabschieden und verbrennen.

Begrüße, spüre, meditiere und heiße die neue Kraft willkommen, die in dir wächst und fasse dann einem neuen Ziel ins Auge!

Viel Spaß wünscht
Nadja Berger

 

Dein Persönliches Seelencoaching,
Hellsichtig mediale Beratung
oder Channeling


mit Nadja Berger

 Buche hier deinen Termin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.